71. Wenn ich mir selbst begegne

Lange habe ich darauf gewartet- auf die passende Gelegenheit , auf diesen Moment, in dem ich abtauchen kann in die Tiefen meines Wesens. Die Vorstellung , mir selbst wirklich zu begegnen löst Freude aus, aber auch ein bisschen Unbehagen. Es ist einfach, im normalen Alltag beschäftigt zu sein und nicht allein. Wie ist es dann in meiner eigenen Gesellschaft? Ich entdecke als erstes Neugier in mir, viele Fragen an die Welt und an mich selbst. Gedanken, Ideen stürmen auf mich ein. Ich kenne meine inneren Räume gut, doch ich möchte noch tiefer-in das Reich der Stille. Ich bin auf dem Weg.